Herzogstand mit Blick auf den Walchensee und die Alpenkette

Wie es unseren Soulsurfern am Wochenende erging und was sie an Montagen als erstes machen, erfahrt ihr in unserer Blogserie „Montagmood“.

Heute im Portrait: Andi Grießer.

Er arbeitet seit August 2016 als „Senior Project Owner“ im SOULSURF-Team.


1. Wie war Dein Wochenende?

Entspannt und aufregend-toll: am Samstag war, nach vier Jahren „Ruhestand“, wieder Jupp Heynckes auf der FC Bayern-Bank. Und gleich gab’s ein tolles Spiel 🙂 5:0 gegen Freiburg… und traumhaftes Wetter inklusive.

Sonntag wurden wir dann von Schwiegermama bekocht (Kirchweih-Gans mit Semmelknödeln und Blaukraut), ehe wir zum Herzogstand getigert sind. Strahlend-blauer Himmel, 22 Grad, gefühlte Sicht bis nach Venedig 😉

Mitte Oktober im T-Shirt auf 1.700 Meter Höhe: a Traum

 

2. Denkst Du Sonntagabend schon an die anstehende Woche?

Lässt sich nie ganz vermeiden. Wobei ich aber versuche, mir da die positiven Highlights rauszupicken und mich dann darauf zu freuen.

 

3. Montag – Hasstag oder guter Start in eine neue Woche?

Super Tag… wie auch Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag. Vor allem, da nach dem Wochenende wieder neuer Schwung da ist.

 

4. Heute schon Sport gemacht?

Formel 1 auf der A95. Dann vom Parkhaus zur U-Bahn gegangen. Und vom Ostbahnhof zum Büro.

Also JA… quasi 😉

 

5. Was erledigst Du als erstes, wenn du in die Agentur kommst?

MacBook einschalten, Kaffee holen und meinen Tag und die Woche grob planen. Erst danach starte ich Outlook.

 

6. Was steht heute bei Dir an?

Vormittags unser Projekt-Meeting, bei dem wir gemeinsam die planbaren (!!) Aufgaben der Woche durchgehen.

 

7. Hand aufs Herz: Montags einfach schon mal liegen geblieben?

Im Urlaub schon… ansonsten max. 2x „Snooze“ gedrückt, um dann um 06:15 Uhr aufzustehen. Spätestens, wenn meine Kinder kurz vor sieben aufstehen, hätte ich eh keine Ausrede mehr.

Wie heißt’s so schön? „Der frühe Vogel ist abends früher daheim“ 😉

 

8. Was würdest Du erledigen, wenn heute frei wäre?

Ich wäre vermutlich spätestens um 07:00 Uhr leise aufgestanden, damit meine Familie noch schlafen kann. Dann mit Kaffee auf die Couch, eine Runde meditieren und anschließend Musik anmachen (i.d.R. Rock Antenne).

Bzw. bei diesem genialen Wetter lieber auf der Terrasse mit iPod und Kaffee entspannen.

 

9. Checkst Du Deine Mails auch mal am Wochenende, oder ist das ein To Do für Montagmorgen?

Wenn Cheffe eine Whatsapp schickt, kriegt er i.d.R. Antwort. Meine Mails interessieren mich allerdings erst wieder ab Montagmorgen.

Wochenende ist Andi- und Familienzeit!

 

10. Deine Feierabendpläne für diese Woche sind…

Am Mittwoch in der Allianz Arena FC Bayern – Celtic Glasgow schaun.

Ansonsten gehe ich zu Hause jeden Abend eine große Runde spazieren und höre Podcasts; danach Family-Time.

Share: