Bernhard Huber Drums

Wie es unseren Soulsurfern am Wochenende erging und was sie an Montagen als erstes machen, erfahrt ihr in unserer Blogserie „Montagmood“.

Heute im Portrait: Bernhard Huber.

Er arbeitet seit Oktober 2017 als Web Developer im SOULSURF-Team.


1. Wie war Dein Wochenende?

Wie immer erstmal Samstag und Sonntag früh Joggen durch den schönen Englischen Garten (Seele atmen lassen).
Schlagzeug üben üben üben, gehört auch zum „Standard“. Und natürlich viel Zeit mit meiner besseren Hälfte
verbracht 😉

 

2. Denkst Du Sonntagabend schon an die anstehende Woche?

Ich versuche stets im JETZT zu leben und zu geniessen, was JETZT ist.
Aber natürlich läßt sich Denken nicht vermeiden.

 

3. Montag – Hasstag oder guter Start in eine neue Woche?

Jeder Tag ist ein neues Geschenk und so nehm ich es auch. Gibt keine „Hasstage“.

 

4. Heute schon Sport gemacht?

Ja, ich mache jeden Tag meine Übungen und etwas Yoga.

 

5. Was erledigst Du als erstes, wenn du in die Agentur kommst?

Einen Rundgang machen und jeden, der schon da ist, mit einem Lächeln begrüßen.

 

6. Was steht heute bei Dir an?

Heute steht der Montagsmood an 😉
Außerdem WP CSS, Newsletter und FolienSlider.

 

7. Hand aufs Herz: Montags einfach schon mal liegen geblieben?

Das „schaffe“ ich schon laaaange nicht mehr. Bin ein absoluter Frühaufsteher.
Ich bräuchte den Wecker fast nicht mehr.

 

8. Was würdest Du erledigen, wenn heute frei wäre?

Dann würde ich in den Übungsraum gehen und „klopfen“.
Außerdem Sport machen und viel Musik hören.
Und natürlich mit meiner Freundin etwas unternehmen, sollte sie auch frei haben.

 

9. Checkst Du Deine Mails auch mal am Wochenende, oder ist das ein To Do für Montagmorgen?

Normalerweise Montags, alles hat seinen Platz zu seiner Zeit.
Ausnahmen bestätigen die Regel.

 

10. Deine Feierabendpläne für diese Woche sind…

Wie immer mit Freundin viel unternehmen, Musik machen und hören, Bruder treffen.

Share: